Langquaider Bürgerfest mit Gewerbeschau
am 24. & 25. Juni 2023

Mega-Programm mit Musik, Show, Unterhaltung, Kunst und viel Gastlichkeit
Prinz Christoph von Bayern zu Gast!

Am Wochenende des 24. und 25. Juni laden der Markt Langquaid und seine Vereine zum traditionellen Bürgerfest und der Gewerbeverein Langquaid  nach langer -coronabedingter- Pause wieder zur großen Gewerbeschau ein. Eine Übersicht finden Sie im Programmflyer, den Sie hier downloaden können:

bürgerfest_flyer_2023

Nachfolgend finden Sie das Programm in ausführlicher und stets aktualisierter Form sowie weitere Informationen zu den verschiedenen Programmpunkten und Akteuren!


Eröffnungsprogramm Samstag, 24. Juni

Dieses wird gestaltet durch die Franziska-Obermayr-Grund- und Mittelschule, dem Kindergarten St. Jakob und dem Laabertaler Waldkindergarten. Alle, die beim Festeinzug mitgehen wollen, treffen sich am Busparkplatz der Schule um 15.45 Uhr. Dann wird gemeinsam in den Markt eingezogen, wo das Eröffnungsprogramm auf der Bühne vor dem Rathaus gegen 16 Uhr beginnt. Der Einzug in den Markt sowie der Bieranstich werden musikalisch geleitet vom Ensemble Blechklang Herrngiersdorf.

15.00 Uhr
Eröffnung der Gewerbeschau (im Innen- und Außenbereich des Bauhofgeländes, Marktplatz 28, geöffnet bis 20 Uhr)
15.45 – 16.00 Uhr
„Wir sind Langquaid!“ – Einzug der Franziska-Obermayr-Schule sowie der Kinder der Kindergärten in den Marktplatz
16.00 Uhr
Bühnenprogramm am Rathaus zur Eröffnung des Bürgerfestes mit der Franziska-Obermayr-Schule, dem Kindergarten St. Jakob und dem Laabertaler Waldkindergarten

Bieranstich

Bürgermeister Herbert Blascheck eröffnet anschließend, gegen 17.30 Uhr mit dem Anstich der Sonderedition des Pillmeier-Festbieres das Bürgerfest 2023!

Der Einzug sowie der Bieranstich werden musikalisch begleitet durch das in Herrngiersdorf beheimatete:

Blasmusik- Ensemble Blechklang

16 bis ca 17.30 Uhr

Alle Angaben sind zirka-Angaben und können natürlich aktuell etwas abweichen!


Kinder- und Jugendprogramm

im Innenhof des Gasthofs Huberbräu

Samstag, 24.6.
16.00 Uhr – 21.00 Uhr
Kindertöpfern mit Franziska Gemeinwieser
18.00 Uhr – 20.00 Uhr
Kinderschminken mit der Kolpingsfamilie

An beiden Tagen
Kinderkarussell, Hüpfburg, Trampolin

Im Innenhof des Rathauses

18.00 Uhr bis 22 Uhr
Ein tolles  chilliges Angebot speziell für die Jugend ist der 

Marktstrand “The Beach” mit Cocktailbar des Jugendzentrums Tacheles
Hier könnt ihr unter Palmen in echtem Strand-Feeling alkoholfreie Cocktails genießen!


Stunts, Artistik und mehr

Art & Dance

Art & Dance ist die Showgruppe des Latein-Tanz-Team Kelheim  und bietet  zum Bürgerfest Akrobatik, Mystik und Tanz.
Marktplatz Nähe Rathaus-Bühne
Samstag, 24.6., ca 18.00 Uhr

 


Live Musik

Am Samstagabend:


Rock@Rollers

Sechs Musikverrückte, die mit Leidenschaft und Begeisterung auf jeder Bühne stehen. Mit einer abgestimmten Sound- und Lightshow und dem selbstgesetzten Ziel, als Band „neues Entertainment“ zu bieten, liefert die Band ihren Zuhörern und Zuschauern ein musikalisch überraschendes und unterhaltendes Programm. Von rockig bis sanft, von ausgeflippt bis gefühlvoll, von lustig bis Gänsehaut – hier kommt keine Emotion zu kurz.
Bühne vor Rathaus
Ab 20 Uhr bis ca 00.30 Uhr

 

Backbeat

steht wie kaum eine andere Band in unserer Region für den Sound der 60er und 70er Jahre. Unvergessene Rockklassiker werden von der Band perfekt inszeniert und mit einem unverkennbaren Sound wiedergegeben. Ein Best-of Programm mit den Perlen der 60er und 70er garantiert ein absolutes Feeling wie in den damaligen „wilden“ Jahren!

Bühne 2, gegenüber Obermünsterer
Ab 19 Uhr bis ca 22 Uhr


Ganztägiges Programm Sonntag, 25. Juni

9.45 Uhr
Kirchenzug der Vereine vom
Mehrgenerationenhaus in den Marktplatz
10.15 – 11.00 Uhr
Katholischer Gottesdienst am Marktplatz

11 bis 18 Uhr
Gewerbeschau

Und auch am Sonntag liegt eine Menge Live-Musik in der Luft:

Bayernkapelle Toni Schmid
Ob Volksfest, Fahnenweihe oder andere Vereins- und Privatfeste: 12 gestandene Mannsbilder aus Bayern garantieren für den Erfolg eines jeden Festes! Das überaus abwechslungsreiche Repertoire der Aufhausener Kapelle reicht von Bayerisch/Böhmischer Blasmusik bis hin zu aufwändigen Big Band Arrangements.
Ab Kirchenzug um 9.45 (Treffpunkt MGH) – Marktplatz, vor Rathaus
bis zu Empfang und Begleitung bei der Eröffnung des Museums “ErLebnis Geschichte” um ca 14.30 Uhr

Offene Bühne Langquaid – Zum Mitmachen, Zuhören und Zuschauen

Dieser schöne Treff für alle Musik-, Literatur- und Kunstinteressierten wird im Rahmen des Musiknetzwerkes „MusikLeben Langquaid“ im Allgemeinen monatlich Freitagabend (außerhalb der Schulferien) im Gasthof Huberbräu, Marktplatz 8, angeboten. Zum Bürgerfest präsentiert sich die Offene Bühne unter Leitung von Ewald Ring am Sonntagnachmittag von 13.30 Uhr bis ca 15 Uhr auf der Bühne gegenüber des Obermünsterers

Onesee
Die Tanz- und Partyband aus Abensberg 5 setzt auf frischen, handgemachten und satten Live-Sound und bietet einen Mix aus Klassiker, Schlager, Chartstitel und Rocksongs.
Mit abwechslungsreichen Cover-Songs, bei denen stets gute Laune und Musikalität im Vordergrund stehen, kommt jeder auf seine Kosten.
Bühne vor Rathaus
ca 15 bis 19 Uhr


Kinder- und Jugendprogramm

Sonntag, 25.6.,  12 bis 17 Uhr
Atelier Schiffermüller, Rottenburger Str. 5

Die Langquaider Künstler Nina Schneider und Klaus Schiffermüller öffnen wieder ihre Atelier-Türen: Dieses Mal werden Kinder und Jugendliche sowie alle Interessierten zur “Bunten Bilder Bude” eingeladen: Im offenen Atelier in der Rottenburgerstraße 5 können sie an verschiedenen Bastel- und Bildstationen an einer Ausstellung mitwirken, die dort über den Tag hinweg wachsen soll. Klaus Schiffermüller begleitet die Entstehung von großen Collagen an der Wand, Nina Schneider wird eine Legodruck-Station leiten: Hier werden mit Legodots und Fliesen Muster und Bilder erstellt und mit Farbe per Hand auf Papier gedruckt. Unterstützt wird sie dabei freundlicherweise von BrickNation aus der Leierndorferstraße 26. Außerdem können Kinder buntes Papiereis basteln.

im Innenhof des Gasthofs Huberbräu

ebenfalls Sonntag, 25.6.

„Kinder-Mitmach-Konzert-Party“ mit Larissa und
Caro von der DONIKKL Crew 
13.00 Uhr – ca 14.15 Uhr

Der Eintritt ist frei!

14.00 – 18.00 Uhr Kinderschminken mit der Kolpingsfamilie

14.30 Uhr – 19.00 Uhr
Kindertöpfern mit Franziska Gmeinwieser

Im Innenhof des Rathauses

13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ein tolles  chilliges Angebot speziell für die Jugend ist der 
Marktstrand “The Beach” mit Cocktailbar des Jugendzentrums Tacheles
Hier könnt ihr unter Palmen in echtem Strand-Feeling alkoholfreie Cocktails genießen!


Die Goaßlschnalzer des Trachtenvereins Münster

Goaßlschnalzen ist ein bayerisch-österreichischer Brauch. Der Name ist die Bezeichnung für die Fuhrmannspeitsche, im bayerischen Dialekt Goaßl (Geißel). Schnalzen bezeichnet das laute und schnelle Krachen oder Knallen mit der Peitsche. Die Goaßlschnoitzer aus Münster/ Rottenburg treffen sich jeden Mittwoch im Gasthaus Seidenschwand und pflegen das Brauchtum bei Goaßlschnoitzn und Kartenspiel. Beim Bürgerfest gibt es eine tolle Kostprobe dieser Brauchtumskunst!

Vor der Rathaus-Bühne, ca 14.30 Uhr


14 Uhr Empfang von SKH Prinz Christoph von Bayern und Geleit in den Marktplatz 

Anschließend, gegen 14.30 Uhr feierliche Eröffnung des neuen Kunstkasten im Kastnerhaus.

Zur Premiere werden Werke des Bildhauers Korbinian Huber gezeigt, welcher sein Atelier/seine Wirkungsstätte viele Jahre lang in Alkofen hatte. Künftig wird es einen 2-3monatlichen Wechsel der KünstlerInnen geben, verbunden mit einer kleinen Vernissage.

Spannende Reise in die Geschichte im neuen Museum “ErLebnis Geschichte”

Ein weiteres ganz besonderes Kultur-Highlight ist das neue interaktive Museum „ErLebnis Geschichte“ im Kastnerhaus, das Prinz Christoph ebenfalls am Sonntag gegen 14.30 eröffnen wird. Hier heißt es dann in einer völlig neu konzipierten Dauer-Nachfolgeausstellung zu „4000 Jahre versteckt – der Schatz von Langquaid“ Bronzezeit erleben – 3D und interaktiv! Auch wenn die Original-Fundstücke der temporären Ausstellung nun wieder zur Archäologischen Staatssammlung nach München zurückgekehrt sind, lässt sich die imponierende Bronzezeit in Langquaid weiterhin hautnah erleben. Nun sogar digital, mit allen Details und dreidimensional können alle Generationen nun eine Reihe von Gegenständen von vor 4000 Jahren erkunden und über eine App sogar auf dem eigenen Handy oder Tablet intensiv erforschen.
Direkt daneben, in der Dauerausstellung „zu Baiern loblich gefreyt, ebenfalls im Kastnerhaus am Marktplatz 1, werden weitere interessante Kapitel der Langquaider Geschichte aufgeschlagen, nämlich der Marktentwicklung, die durchaus exemplarisch für die Entwicklung der Region sind.
14.30 Uhr bis 17 Uhr, Marktplatz 1, EG


Kunst

Sonntag, 25.6.

Eröffnung des neuen Kunstkastens im Kastnerhaus s.o. und

Kunstausstellung Klaus Schiffermüller & Nina Schneider

Die Langquaider Künstler werden am 25.5. von 12 bis 17 Uhr  im Atelier Schiffermüller in der Rottenburger Str. 5
wie bei vielen Veranstaltungen zuvor,  wieder die Atelier-Tür aufmachen. “Aber diesmal wollen wir nicht unsere Arbeit zeigen. Stattdessen wollen wir besonders Kinder und Jugendliche, aber eigentlich auch alle anderen einladen, mit uns das Atelier zur „bunten Bilderbude“ zu machen. In einem ergebnisoffenen Miteinander können dann alle Arten von Bildern oder Objekten entstehen und über den Tag hinweg langsam zu einer spannenden Ausstellung wachsen.
In den vergangenen Wochen habe ich in der AG kreativ in der Wittelsbacher Mittelschule Kelheim ein Gemeinschaftsprojekt begonnen, eine große Collage von ca 4 Metern Länge. Sie wird gleich zu Beginn an der Wand hängen und darf sich im Laufe des Nachmittags gerne noch verändern. Es könnte aber auch noch eine zweite, neue Collage hinzukommen”, so Klaus Schiffermüller.
Nina Schneider wird eine Legodruck-Station leiten: hier werden mit Legodots und Fliesen Muster und Bilder erstellt und mit Farbe per Hand auf Papier gedruckt. Unterstützt wird sie dabei freundlicherweise von BrickNation aus der Leierndorferstraße 26. Außerdem können Kinder buntes Papiereis basteln.

Hier noch einige Informationen zu den Künstlern:

Klaus Schiffermüller, 1982 in Kelheim geboren, ist ein anerkannter Künstler, dessen Gemälde auf nationaler Ebene sowie in Tschechien und Österreich weit bekannt sind. Stationen seiner Ausbildung sind 2004-08 Akademie der bildenden Künste Nürnberg (Prof. Rolf-Gunter Dienst, Meisterschüler), 2006 Accademia di belle Arti Sassari/ Italien (Erasmus – Stipendium, Prof. Andrea Zanella), 2007 Stipendium für die Sommerakademie Salzburg (Prof. Roman Opalka), 2008-11 Kunsthochschule Berlin Weißensee (Prof. Antje Majewski, Diplom), 2018 Schwalenberg – Stipendium des Landesverbandes Lippe. Zahlreiche viel beachtete Einzelausstellungen, u.a. in Berlin hat er mit seinen Werken, die mit Ölen und Acryl auf Leinwand kreiert, schon gestaltet.

Sein primäres künstlerisches Anliegen beschreibt er als Austausch sinnlicher Erfahrungen mit dem Betrachter. Schiffermüllers Kompositionen zeigen ausschließlich verlassene, aber auch fröhliche Landschaften. Die Orte, die er darstellt, sind alle real, was seiner Arbeit ein Gefühl von Engagement und Orientierung verleiht.

Nina Schneider, 1985 in Mainburg geboren, aufgewachsen in der Nähe von Abensberg, lebt und arbeitet in Langquaid.
Sie hat Kunst und Medienwissenschaften an der Universität Regensburg studiert und ist seit 2013 freiberufliche Illustratorin, z.B. zeichnete sie regelmäßig für die Apotheken Umschau (Wort und Bild Verlag) und für die Brigitte Wir (Gruner+Jahr).

Viele große Projekte (EU-Museum, das Jean-Monnet-Haus in der Nähe von Paris) im Auftrag des EU Parlaments konnte sie  illustrieren (für SPACE, Markenfilm Crossing GmbH). Zu ihren weiteren Auftraggebern gehören unter anderem die Stadt Regensburg (Illustrationen für das Historische Museum und das Albrecht Altdorfer Gymnasium), mymuesli GmbH (die Regensburger Müslidose), Deutsche Herzstiftung e.V., Verbraucherservice Bayern, m-medienfabrik GmbH (fluxx 2019), MZ-Verlag, Universität Würzburg (Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen – Sonderpädagogik V), wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG (JaVita von AOK), Brigitte WOMAN und Baby&Familie.

Ebenso ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und wird vertreten durch die Galerie Helle Coppi in Berlin. 2022 werden ihre Arbeiten auf zwei bekannten Kunstmessen gezeigt, der BERLIN Paper Positions und der art KARLSRUHE. Auch zahlreiche weitere namhaften Ausstellungen, u.a. in Berlin und Regensburg hat sie mitgestaltet.


Teilnehmende Vereine

Bürgerverein, FCB Fanclub , Freiwillige Feuerwehr Langquaid, Helferkreis Asyl , Jugendverein Langquaid, Kolpingsfamilie Langquaid, Skiclub Langquaid, Sparclub, TC Langquaid , TSV Langquaid, Türkischer Kulturverein


Teilnehmer der Gewerbeschau in alphabetischer Reihenfolge:

ALBACH Maschinenbau AG, ARCON GmbH, BEAuty Beate Forster, Fahrschule Hofer, FAIR Handelszentrum,
Fuchs & Hase Tattoo, GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Grossmann Pampered Chef, Hörsysteme
am Marktplatz, Lisa Hanwalter Tupperware, JS-Getränkeservice, Kfz Sachverständigenbüro Wolfgang Heinrich,
Laber-Zeitung, Markt Langquaid, Matreco GmbH, Metzgerei Resch, Naturbetten Schmidleitner, die Opticer,
Ott Hören, Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG, GS Langquaid, Schreinerei Stang, Schuh Stummer, Schweiger
Baustoffe, Sparkasse Landshut, GS Langquaid, WASO Fernwärme, Weber Kreatives Wohnen, Zimmerei Hübner


Organisations-Team

Zu verdanken ist das beeindruckende Festprogramm auch heuer wieder dem großen gemeinschaftlichen Engagement der örtlichen Vereine,  dem Team Soziale Stadt-MGH Andrea Meyer, Brigitte Kempny-Graf und Melanie Hase, Bürgermeister-Assistentin Marina Doblinger und Kulturreferent Andreas Danner. Die Gewerbeschau findet statt unter der Regie des Langquaider Gewerbevereins unter Vorsitz von Markus Resch.  Die gesamte technische Umsetzung stemmt der Langquaider Bauhof unter Leitung von Heribert Roithmeier.

 

Skip to content